.
Inhalt  
  Home
  Filme
  Links
  DL Animatics
  Bilder
  Tochterfirma DL&Co
Alle Filme sind Urrheberrechtlich geschützt ! All movies are copyright !
DL Animatics
Ich habe nicht vor ,hier Informationen über mein Privatleben preiszugeben ,aber ein bisschen was ,könnt ihr über mich erfahren .
Zum Beispiel steht die Abkürzung "DL" für meinen Vornamen und den meines Freundes .
Wie ich zum Brickfilm kam
Ich hörte zum ersten Mal im Sommer 2007 vom Brickfilm .Ich sah die Sendung "KI.KA LIVE" unzwar nur ,weil nichts Anderes lief. Sie zeigten ,wie man brickfilmte .Ich war begeistert .Mein erster Film war schrecklich .Mit meinem Vater ,und unserer Videokamera (!) ,drehten wir einen Film ,der weder Story ,noch Nachbearbeitung ,noch flüßige Animation hatte .
Aller guten Dinge ,sind zwei ...
Etwa ein Jahr später ,kam ich durch einen Film auf You Tube  wider darauf zurück .Als ich kurze Zeit später von der Steinerei hörte ,war ich Feuer und Flamme ,fürs brickfilmen .Mit meinem Vater drehte ich den sehr kurzen Film "Robert, Frank und die Sicherheit",der schon mehr zu bieten hatte .Leider haben wir keine Kopien mehr ,die hätte ich nähmlich hier rauf gestellt. Übriegens: Gedreht wurde er von meiner einmaliegen Firma "German Brick Films" und da dieser Film eh nie ins Internet kam ,ist das Thema eigendlich schon von vorn herein abgeschlossen .
DJ Studios ?
Es gab zwischen German Brick Films und DL Animatics noch einen einzigartigen Mitbewerber : DJ Studios .Ich drehte mit meinem Kumpel Jannik (daher DJ Studios) .Der Film hieß "Nachbarschaftskrieg" .DJ Studios produzierte nie einen zweiten Film .
Einzelarbeit
DJ Studios produzierte nur deswegen keinen weiteren Film ,weil Jannik keine Lust mehr hatte .Also entschloss ich mich für Einzelarbeit .DL Animatics ,setzte sich hier noch aus meinem Vornamen ,und meinem Nachnamen zusammen .Ein paar Filme lang produzierte ich fröhlich vor mich hin .Weder Internet Veröffentlichung ,noch ein Logo hatte ich im Sinn .Dann wechselte ich die Schule ,und traf einen Jungen ,namens Lukas .Durch seinen Bruder ,wusste er vom brickfilmen .
Dann kamen größere Projekte ,wie "Der Bulle von Dummstedt" ,"Haltet den Dieb!" und "2026: Das Jahr ,in dem wir uns einen Tag frei nehmen". Schließlich wurde ich mit "Gute Nacht ,Scotty!" erstmals Internet-Präsent.
Aktuell
Nach der Fortsetzung "Frohe Weihnachten, Scotty!" fasste ich die Steinerei ins Auge, dass deutsche Brickfilmfestival. Dort veröffentlichte ich vor kurzem die dritte Fortsetzung "Schöne Ferien, Scotty!". Das Thema war Glück. Und jetzt arbeite ich am Film DRONES, gemeinsam mit BrickNiklas, der die Idee lieferte und Silvercool Black41, der die Effekte einbauen wird.


News:  
  Mein Steinerei-Beitrag ist online!  
Werbung  
   
Trailer:  
  Nix!  
Seit der Eröffnung waren 13368 Besucher (26362 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=